Logo
 

Die Hochschule Pforzheim zählt mit rund 6.200 Studierenden und 500 Personen in Lehre, Forschung und Administration zu den größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. In ihren drei Fakultäten – Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht – verbindet die Hochschule Pforzheim Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Interdisziplinarität, Internationalität, Technologie und Know-how-Transfer sind wesentliche Elemente unseres Erfolges. Unseren Mitarbeitern*innen und Studierenden wird nicht nur eine Fachausbildung geboten, sondern eine ganzheitliche Personalentwicklung.

Für das HORIZON 2020 EU-Projekt SUSMAGPRO (GA# 821114) suchen wir zum 01.01.2020 einen

Projektingenieur (m/w/d)

Kennziffer: 10858
Arbeitszeit: Teilzeit (50%)
Vertragsart: Befristet im Rahmen des Projektes bis zum 31.12.2020
Vergütung: Gemäß den Tätigkeiten erfolgt die Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 12.11.2019

Das erwartet Sie:

  • Im Rahmen des Projekts sind Sie für die Weiterentwicklung des LMM Verfahrens für neue Werkstoffe inkl. eigenständiger Versuchsplanung, Auswertung und Berichtserstellung verantwortlich
  • Sie wählen die infrage kommenden Werkstoffe aus, entwickeln Prüfstrategien und charakterisieren diese
  • Sie sind für die Entwicklung von Sinter- und Wär-mebehandlungsprozessen für ausgewählte Werkstoffe zuständig
  • Sie analysieren das Ermüdungsverhaltens ausgewählter Werkstoffe
  • Sie führen Vergleiche mit konkurrierenden Ferti-gungsverfahren (SLM, Feinguss) durch
  • Im Rahmen der Arbeit besteht die Möglichkeit zur Promotion

Das erwarten Wir:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Universi-tätsausbildung zum Dipl. Ing. oder vergleichbar in für die Themenstellung relevantem Fachgebiet (Maschinenbau, Werkstoffkunde o.ä.)
  • Sie verfügen über Grundlegende Fachkenntnisse in indirekter additiver Fertigung (Binderjetting und oder Material Extrusion)
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse zur wissenschaftlichen Kommunikation
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Sorgfalt kennzeichnen Ihre Arbeitsweise

Wir unterstützen Querdenker*innen, Antreiber*innen und Möglichmacher*innen und bieten Ihnen flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, kontinuierliche Angebote zum hochschulinternen Gesundheitsmanagement sowie ein vergünstigtes JobTicket. Darüber hinaus streben wir die Erhöhung unseres Frauenanteils an und fordern qualifizierte Interessentinnen auf, sich zu bewerben. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer über unser Onlinebewerberportal https://stellen.hs-pforzheim.de

 
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung