Logo
 

Die Hochschule Pforzheim zählt mit rund 6.200 Studierenden und 500 Personen in Lehre, Forschung und Administration zu den größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. In ihren drei Fakultäten – Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht – verbindet die Hochschule Pforzheim Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Interdisziplinarität, Internationalität, Technologie und Know-how-Transfer sind wesentliche Elemente unseres Erfolges. Unseren Mitarbeitern*innen und Studierenden wird nicht nur eine Fachausbildung geboten, sondern eine ganzheitliche Personalentwicklung.

Das Ziel des Projektes METHODS ist die Erforschung und Entwicklung eines strukturierten und hersteller-unabhängigen Engineering-Konzepts für Plug&Produce (PnP) in einer heterogenen sowie gemischt real-virtuellen Landschaft von Fertigungsmodulen. Themenschwerpunkt ist die Modellierung, Visualisierung und Simulation von Fertigungs¬modulen in einem gemischt realen und virtuellen Umfeld mit Methoden der Augmented-Reality.

Für das Projekt METHODS suchen wir zum 01.10.2020 einen

Akademischen Projektmitarbeiter (m/w/d)

Kennziffer: 10908
Arbeitszeit: Vollzeit (39,5h)
Vertragsart: Befristet im Rahmen des Projektes bis zum 28.02.2025
Vergütung: Gemäß den Tätigkeiten erfolgt die Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 31.08.2020

Das erwartet Sie:

  • Im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes übernehmen Sie das Verfassen von Publikationen, nehmen an Konferenzen und Meetings mit Projektpartnern teil
  • Sie führen selbständig technische Voruntersuchungen durch und unterstützen bei der Entwicklung einer PnP-fähigen Steuerungs-Softwarearchitektur
  • Sie sind eigenständig für die Konzeption und prototypische Implementierung eines gemischt real-virtuellen System-Engineerings zuständig
  • Weiterhin sind Sie für die Entwicklung eines Demonstrators zur Validierung der Konzepte zuständig
  • Die Projektbearbeitung erfolgt in einem Team in Zusammenarbeit mit Industriepartnern und mit Unterstützung von wiss. Hilfskräften, Bachelor-/Masterarbeiten und studentischen Projekten

Das erwarten wir:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Masterstudium im Bereich Automatisierungstechnik, Mechatronik, Mechatronische Systeme, Informatik, Simulation, Virtuelle oder Erweiterte Realität oder in angrenzenden Fachgebieten
  • Sie haben Interesse an Prozess-Simulation und 3D Modellierung 
  • Sie verfügen über Kenntnisse in VR oder AR z.B. mit Unity sowie in der er Programmierung z. B. mit C#)
  • Sprachen von Automatisierungssystemen (z.B. IEC 61131-3)
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Sie haben bereits erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Projektmanagement sammeln können und bringen ein hohes Maß an Eigeninitiative mit

Wir unterstützen Querdenker*innen, Antreiber*innen und Möglichmacher*innen und bieten Ihnen flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, kontinuierliche Angebote zum hochschulinternen Gesundheitsmanagement sowie ein vergünstigtes JobTicket. Darüber hinaus streben wir die Erhöhung unseres Frauenanteils an und fordern qualifizierte Interessentinnen auf, sich zu bewerben. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer über unser Onlinebewerberportal https://stellen.hs-pforzheim.de

 
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung